FBI gelingt Schlag gegen Kartenbetrüger

+
Manhattans Staatsanwalt Preet Bharara spricht auf der Pressekonferenz über den FBI-Schlag gegen Kreditkartenbetrüger.

New York - Bei einer Aktion in 13 Ländern, darunter auch Deutschland, ist dem FBI der bisher größte international abgestimmte Schlag gegen Kreditkartenbetrüger gelungen.

Bei einer Aktion in 13 Ländern, darunter auch in Deutschland, seien 24 Verdächtige festgenommen worden, teilte die US-Bundespolizei am Dienstagabend (Ortszeit) in New York mit. Die Bande hatte es FBI-Angaben zufolge auf Daten von 411 000 Karten abgesehen. Dank des Einsatzes haben ein Schaden von maximal 205 Millionen Dollar (164 Millionen Euro) verhindert werden können.

Die Operation mit mehr als 30 Durchsuchungen sei das Ergebnis einer zweijährigen Ermittlung unter Führung des FBI gewesen. Die in den USA Festgenommenen seien im Schnitt gerade einmal Anfang 20.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare