Sie kämpften gegen die Flammen

Verheerendes Feuer: Fünf Verletzte auf Korsika

Ajaccio - In der Nacht zum Samstag wüteten auf Korsika heftige Buschbrände. Rund 100 Einsatzkräfte waren im Einsatz - doch nicht alle kamen unbeschadet davon.   

Bei Buschbränden auf Korsika sind fünf Feuerwehrleute verletzt worden. Bei dem für die Jahreszeit besonders heftigen Feuer seien die Einsatzkräfte an den Händen und im Gesicht verletzt worden, teilten die örtlichen Behörden am Samstag mit. Überdies wurden drei Fahrzeuge der Feuerwehr von den Flammen zerstört. 

Folgt das große Waldsterben?

Die Brände waren am Samstagmorgen noch nicht unter Kontrolle. Durch die Flammen wurden nach Behördenangaben bereits mehr als 40 Hektar Wald zerstört. Rund einhundert Feuerwehrleute waren im Einsatz. Unterstützung erhielten sie von Spezialkräften des Zivilschutzes und durch zwei Löschflugzeuge.

AFP/ Video: Snack TV

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Meistgelesene Artikel

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

SMS an Ex-Freund landet bei Fremdem: Dann ändert sich Jennies komplettes Leben

SMS an Ex-Freund landet bei Fremdem: Dann ändert sich Jennies komplettes Leben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.