Verheerendes Busunglück in Ägypten

Kairo - Bei einem Busunglück in Ägypten sind am Samstag acht Touristen ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben wurden 40 weitere Insassen verletzt.

Der Bus überschlug sich in der Nähe des Ressorts Hurghada am Roten Meer. Der Fahrer fuhr demnach zu schnell und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, woraufhin sich der Bus mehrfach überschlug. Die amtliche ägyptische Nachrichtenagentur MENA berichtete, drei Russen und eine Frau aus Ungarn seien unter den Toten. Zur Identität der anderen gab es keine Angaben. Schwerverletzte seien per Hubschrauber in Krankenhäuser in Kairo gebracht worden.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare