Vier Vergewaltiger und ein Dealer im Iran gehängt

+
Am Galgen starben im Iran fünf Verbrecher, die wegen Vergewaltigung beziehungsweise Drogenhandel zum Tode verurteilt worden waren.

Hamburg - Im Iran sind fünf verurteilte Verbrecher gehängt worden. Vier der Männer waren wegen Vergewaltigung einer wegen Drogenhandel zum Tod verurteilt worden.

Bei den Hingerichteten habe es sich um vier Vergewaltiger und einen Drogendealer gehandelt, hieß es am Mittwoch auf der Webseite der Zeitung “Iran“. Die Männer wurden demnach in einem Teheraner Gefängnis hingerichtet.

Oft finden Hinrichtungen im Iran auch in der Öffentlichkeit statt. In dem islamischen Gottesstaat werden Mord, bewaffneter Raub, Handel mit mehr als fünf Kilogramm Rauschgift, Vergewaltigung, Kindesmisshandlung und Gotteslästerung mit dem Tode bestraft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Kommentare