Vater will Kinder retten und ertrinkt im Meer

Arbus - Ein deutscher Mann aus Münster ist bei dem Versuch zwei Kinder aus dem Meer zu retten, im Urlaub ertrunken. Das Unglück ereignete sich an der Westküste Sardiniens

Ein deutscher Tourist ist bei dem Versuch, zwei Kinder zu retten, an der Westküste Sardiniens ertrunken. Wie die italienischen Behörden am Mittwoch bestätigten, ist der Verunglückte ein 45-jähriger Vater aus Münster. Die Kinder - laut italienischen Medien der sechsjährige Sohn und die achtjährige Nichte des Mannes - waren am Montagmorgen in der Marina di Funtanazza bei Arbus von hohen Wellen ins Wasser gerissen worden.

Gemeinsam mit einer Begleiterin habe sich der 45-Jährige ins Wasser gestürzt und die Kinder zu retten. Dabei starb er. Die Kinder und die Frau überlebten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare