Herzzerreißendes Video

Vater singt für seinen sterbenden Sohn

+
Hier singt Chris Picco für seinen sterbenden Sohn.

Los Angeles - Einfach herzzerreißend: Ein Vater singt für seinen sterbenden Sohn am Brutkasten. Das Video wurde zum Internet-Hit. 

"Blackbird fly, Blackbird fly, into the light of the dark black night". Diese Zeilen stammen aus dem Lied Blackbird von den Beatles. Und diese Zeilen bewegen gerade das Internet. Fast fünf Millionen Mal wurde das Video bereits auf YouTube angesehen.

Hinter dem Video steckt ein herzzerreißendes Schicksal. Der Vater Chris Picco singt nämlich für seinen im sterbenden liegenden Sohn. Der kleine Lennon James war am vergangenen Wochenende viel zu früh auf die Welt gekommen. In einem Krankenhaus in der Nähe von Los Angeles (Kalifornien) musste er per Notkaiserschnitt geholt werden. Er lebte nur drei Tage lang.

Erst wenige Tage davor hatte Picco auch seine Frau Ashley, die Mutter des Kindes, verloren. Ein Sprecher der Familie sagte, der trauernde Vater werde nun die kommenden Tage zurückgezogen mit seiner Familie und seinen Freunden verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare