Nachbarn hörten Schreie

„Fürchterliche Tragödie“: Fünf Kinder werden im Schlaf von Feuer in Kita überrascht und sterben

+
Ein Feuerwehrmann ist nach einem Brand in einer Kinderbetreuungsstätte im Einsatz. Der Brand hat fünf Kinder das Leben gekostet.

Im US-Staat Pennsylvania ist in der Nacht zum Sonntag ein Brand in einer Kita ausgebrochen und hat fünf Kindern das Leben gekostet. Die Kleinen wurden offenbar im Schlaf von dem Feuer überrascht. Die Einsatzkräfte sprechen von einer „fürchterlichen Tragödie“.

Erie/Washington - Ein entsetzliches Unglück hat im US-Staat Pennsylvania fünf Kindern das Leben gekostet. Die Kleinen hatten in einer Kita in Erie übernachtet und wurden offenbar im Schlaf von einem Feuer überrascht, das in dem Gebäude ausgebrochen war. Das Haus brannte am frühen Sonntagmorgen komplett aus, teilte die Feuerwehr mit, die gegen 1.11 Uhr (Ortszeit) alarmiert wurde. 

Kita-Brand in den USA: Fünf Kinder sterben an schweren Verletzungen

Insgesamt sollen sich Medienberichten zufolge acht Menschen in dem brennenden Haus befunden haben, darunter die fünf Kinder, zwei Teenager und Elaine Harris, die Betreiberin der Kita. Die Rettungskräfte konnten zwar alle Menschen bergen, doch die fünf Kinder hatten bereits zu schwere Verletzungen erlitten. Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen starben sie wenig später. 

Nachbarn hörten Schreie - Rettungsversuche vergeblich 

Wie das Nachrichtenportal „Erie News Now“ berichtet, seien die Opfer im Alter zwischen acht Monaten und acht Jahren alt gewesen. Nachbarn hätten die Schreie von Teenagern gehört, die in den zweiten Stock geflohen waren, so der Bericht. Ein Mann habe versucht in den ersten Stock zu gelangen, um die Babys zu retten, doch Flammen, Rauch und Hitze hätten dies unmöglich gemacht. Die beiden Jugendlichen im Alter von 12 und 17 Jahren konnten den Flammen durch einen Sprung vom Dach entkommen, berichtet USA Today.

Feuerwehr spricht von „fürchterlicher Tragödie“

Auf Facebook teilte die Feuerwehr Bilder des Einsatzes. Darauf ist das von den Flammen völlig zerstörte Gebäude zu sehen und zahlreiche Feuerwehrkräfte am Einsatzort.

Die Feuerwehr sprach von einer „fürchterlichen Tragödie“. Ausgelöst hatte den Brand vermutlich ein elektrischer Defekt, so erste Annahmen der Einsatzkräfte. In dem dreistöckigen Privathaus waren die Kinder laut „Erie News Now“ von einer Tagesmutter betreut worden, die sich auch nachts um den Nachwuchs berufstätiger Eltern kümmert. Die lokale Nachrichtenseite hatte sie vergangenes Jahr als engagierte Erziehungshilfe porträtiert, die seit fast 20 Jahren Kinder betreut - und das rund um die Uhr, an sieben Tagen die Woche. Nach der Brandkatastrophe hieß es in anderen Berichten, die Frau sei ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. 

Paul Laughlin legt nach einem Brand in einer Kinderbetreuungsstätte Kuscheltiere nieder.

Eine Tragödie mussten kürzlich auch die Eltern eines 19 Monate alten Babys erleben. Das Kind stürzte auf einem Kreuzfahrtschiff aus einem offenen Fenster im elften Stockwerk.

Ein schrecklicher Unfall ereignete sich in Kolumbien:Bei einer Flugshow reißt plötzlich das Seil - Soldaten stürzen mit Flagge in den Tod 

va/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Johnson beißt mit Änderungswünschen in Brüssel auf Granit

Johnson beißt mit Änderungswünschen in Brüssel auf Granit

Populisten-Allianz am Ende: Italiens Premier Conte tritt ab

Populisten-Allianz am Ende: Italiens Premier Conte tritt ab

Diese Spiele feiern Weltpremiere auf der Gamescom

Diese Spiele feiern Weltpremiere auf der Gamescom

Wie spielen wir in Zukunft?

Wie spielen wir in Zukunft?

Meistgelesene Artikel

Sie schläft mit Mann und denkt, es sei ihr Partner - dann folgt der unfassbare Schock

Sie schläft mit Mann und denkt, es sei ihr Partner - dann folgt der unfassbare Schock

Mann ertrinkt beim erstem Date - Bayerin geschockt: „Habe ihn leider nur fünf Minuten gekannt“

Mann ertrinkt beim erstem Date - Bayerin geschockt: „Habe ihn leider nur fünf Minuten gekannt“

Touristen überrennen kleines Dorf in Österreich - es drohen heftige Konsequenzen 

Touristen überrennen kleines Dorf in Österreich - es drohen heftige Konsequenzen 

Iserlohn: Schreckliche Messerattacke mit zwei Toten - Täter offenbar polizeibekannt 

Iserlohn: Schreckliche Messerattacke mit zwei Toten - Täter offenbar polizeibekannt 

Kommentare