Schwindel, Herzrasen, trockener Mund

Gummibärchen mit Marihuana? 14 Highschool-Schüler im Krankenhaus

Chicago - Nach dem Verzehr von Gummibärchen, die möglicherweise mit Marihuana präpariert waren, sind in Chicago 14 Schüler einer High School ins Krankenhaus gebracht worden.

Sie hätten sich krank und unwohl gefühlt, bestätigte die Naperville North High School auf ihrer Facebook-Seite. Zwölf der 14 seien wegen verschiedener Symptome behandelt worden, darunter Schwindel, Herzrasen und ein trockener Mund. Der Sender CNN zitierte am Donnerstag behandelnde Ärzte mit der Vermutung, die Gummibärchen seien mit der Droge versetzt gewesen.

Schüler hätten berichtet, sie seien mit irgendeiner Flüssigkeit überzogen gewesen. Zwei der zwölf Schüler blieben zur Beobachtung im Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Meistgelesene Artikel

Zugunglück von Meerbusch: Mögliche Ursache durchgesickert

Zugunglück von Meerbusch: Mögliche Ursache durchgesickert

Sturmböen von bis zu 160km/h: Wo es heute ungemütlich wird

Sturmböen von bis zu 160km/h: Wo es heute ungemütlich wird

Buschfeuer erreichen L.A. - Luxusvillen in Bel Air bedroht

Buschfeuer erreichen L.A. - Luxusvillen in Bel Air bedroht

Ausgetrickst: So wurde eine Gartenlaube bei TripAdvisor zum besten Restaurant Londons

Ausgetrickst: So wurde eine Gartenlaube bei TripAdvisor zum besten Restaurant Londons

Kommentare