USA: Großmutter wollte eigenen Enkel verkaufen

+
Wie auf unserem Symbolfoto wollte die Oma aus den USA mit ihrem Enkel ein gutes Geschäft machen.

Orlando/New York - Für 75 000 Dollar (umgerechnet 53 000 Euro) hat eine Frau aus dem US-Bundesstaat Florida ihren acht Wochen alten Enkel einem Unbekannten angeboten.

Der sei jedoch zur Polizei gegangen, berichtete der Fernsehsenders ABC am Sonntag. Zum Schein wickelte der Mann am Freitag - beobachtet von Ermittlern - den Kauf ab und handelte die Großmutter sogar auf 30 000 Dollar runter. “Nimm das Baby, gib das Geld und hau ab“, soll die Frau gesagt haben. Unmittelbar nach der Geldübergabe auf einem Parkplatz in Daytona Beach bei Orlando klickten die Handschellen.

Die 45-Jährige sei verhaftet worden, ebenso ihr 42 Jahre alter Freund. Er soll der Drahtzieher gewesen sein. Die Mutter des Kindes sitzt im Gefängnis. Um das Baby kümmern sich nun vorerst die Behörden.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare