Schmerzen wie „pochender Rausch“

14-Jähriger landet mit Corona im Krankenhaus - und entwickelt rätselhafte Kinderkrankheit

Coronavirus - USA
+
Der 14-jährige Jack McMorrow wurde erst im Krankenhaus gerettet.

Ein 14-Jähriger infizierte sich mit dem Coronavirus. Die Infektion wurde zum Überlebenskampf für den New Yorker Teenager.

New York - In den USA polarisiert das Coronavirus derzeit wie kein zweites Thema, weite Teile der Bevölkerung sehen die Maßnahmen der Regierung kritisch. Ein 14-jähriger New Yorker erholte sich nur äußerst schwer von einer Coronavirus-Infektion und zeigt, dass das Virus auch bei Kindern und Jugendlichen lebensbedrohlich werden kann. Im Interview mit dem Nachrichtensender CNN und der Zeitung New York Times berichtete der Teenager Jack McMorrow von seinem schweren Krankheitsverlauf.

Coronavirus: 14-Jähriger erklärt schweren Krankheitsverlauf - Schmerz war „wie Elektrizität oder Feuer“

Für Jack fing alles Mitte April an, als erstmals Symptome* wie leichtes Fieber und Ausschlägen an den Händen auftraten. Jack gab zu, „wir haben es abgetan“. Er dachte, er habe sich wohl zu häufig die Hände desinfiziert*. Doch in den Folgetagen ging es dem 14-Jährigen zunehmend schlechter. Weitere Symptome* machten sich bemerkbar, darunter Übelkeit, ein geschwollener Hals, trockener Husten sowie ein metallischer Geschmack. Daraufhin suchten seine Eltern sogar eine Notfallklinik auf.

Noch schlimmer kam es eines Morgens, als Jacks Fieber dermaßen stark anstieg, dass er „nichts mehr bewegen konnte“. Gegenüber dem Sender CNN erzählte er, dass er sogar dann Schmerzen verspürte, wenn andere seine Gliedmaßen bewegten. „Die einzige Art, wie ich es beschreiben könnte, ist, dass es sich fast wie Elektrizität oder Feuer anfühlte, das durch meine Adern strömte.“ In der Tageszeitung verglich er dem Schmerz mit einem „in einem pochenden, stechenden Rausch“, er hätte fühlen können, „wie er durch die Adern strömte, und es war fast so, als ob jemand einem Feuer injiziert hätte.“ Sein Arzt sagte später über ihn, „er hätte definitiv sterben können“.

Coronavirus: 14-jähriger New Yorker mit rätselhafter Erkrankung - diese löst Herzinsuffizienz aus

Der Grund für den schweren Krankheitsverlauf des Jugendlichen war wohl eine rätselhafte Entzündungskrankheit bei Kindern, die besonders in der Corona-Krise häufig beobachtet wurde. Mediziner sprechen vom pädiatrischen entzündlichen Multisystem-Syndrom, abgekürzt MIS-C. Experten vermuten eine Überreaktion der Körperabwehr auf das Virus, statt dem Körper Schutz zu bieten, greift das Immunsystem Organe und Gewebe an.

Bei Jack hatte dies fatale Folgen. Mit starkem Fieber, geschwollenen Lymphknoten und einem erhöhten Herzschlag mit niedrigem Blutdruck wurde er schließlich in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Herz versuchte den Ärzten zufolge, den niedrigen Blutdruck auszugleichen, weshalb Jacks Ruhepuls bei 165 Schlägen pro Minute lag. Im Krankenhaus wurde eine Form von Herzinsuffizienz festgestellt, welche als kardiologischer Schock bezeichnet wird, wie Steven Kernie, Leiter der pädiatrischen Intensivmedizin des Krankenhauses, der New York Times berichtete

Tagelang wurde Jack behandelt, erst die Verabreichung von Steroiden half Jack letztlich und er erholte sich wieder. Ärzte können nicht ausschließen, dass er Herzklappenrisse und eine Restentzündung des Herzens von sich getragen habe, doch gehen sie davon aus, dass diese von selbst heilen. Der New Yorker ist nun wieder zu Hause und meint, „ich will einfach mehr aus meinem Leben machen, jetzt, wo ich es zurückhabe.“

Forscher aus München wollen nun einen Marker identifiziert haben, mit dem sich voraussagen lassen könnte, wie eine Corona-Erkrankung verläuft.

Coronavirus: In New York zählt eine Uhr die Todesfälle

ajr

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Ein Österreicher erläuterte seinen Covid-19-Krankheitsverlauf und beschrieb ebenfalls „brennende“ Schmerzen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

„Ist das noch Relegation oder schon Kreisliga?“ - Netzreaktionen zu Werder gegen Heidenheim

„Ist das noch Relegation oder schon Kreisliga?“ - Netzreaktionen zu Werder gegen Heidenheim

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

Meistgelesene Artikel

Mega-Supernova in Erd-Nähe drohte: Forscher lösen mysteriöses Rätsel um Beteigeuze

Mega-Supernova in Erd-Nähe drohte: Forscher lösen mysteriöses Rätsel um Beteigeuze

Frau wird cool in Schwimmbecken fotografiert - im Hintergrund ist dabei Ekliges zu sehen

Frau wird cool in Schwimmbecken fotografiert - im Hintergrund ist dabei Ekliges zu sehen

Banksy-Werk aus Bataclan gestohlen: Doch nun ist es wieder da

Banksy-Werk aus Bataclan gestohlen: Doch nun ist es wieder da

Bekannte Influencerin tödlich verunglückt - kurz zuvor zerstritt sie sich mit ihrem Vater

Bekannte Influencerin tödlich verunglückt - kurz zuvor zerstritt sie sich mit ihrem Vater

Kommentare