US-Zerstörer mit Stahl aus World Trade Center gebaut

+
Auf dem mehr als 200 Meter langen Zerstörer ist Platz für bis zu 800 Menschen.

New York - Salutschüsse für die Opfer des 11. September: Die USS New York, ein mit Stahl aus den Trümmern des World Trade Centers gebautes Kriegsschiff, ist am Montag in New York eingetroffen.

Unter den Menschen, die die “USS New York“ begrüßten, waren Angehörige von Opfern der Terroranschläge vom 11. September 2001. Die Besatzung des eine Milliarden Dollar teuren Schiffs feuerte Salutschüsse ab.

Im Bug wurden 7,5 Tonnen Stahl der eingestürzten Zwillingstürme verarbeitet. Am Samstag soll die “USS New York“ offiziell in Dienst gestellt werden. Auf dem mehr als 200 Meter langen Zerstörer ist Platz für bis zu 800 Menschen.

AP/dpa

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare