Mehrere ähnliche Todesfälle

US-Tourist stirbt nach Schlägerei auf griechischer Ferieninsel

Der Urlauber wird nicht mehr zurückkehren: Auf der griechischen Ferieninsel Zakynthos ist ein US-Tourist nach einer Schlägerei in einer Bar gestorben.

Die Polizei nahm in dem beliebten Badeort Laganas acht Verdächtige fest, wie sie am Samstag mitteilte. Darunter sind der Barmann und der Türsteher der Bar sowie sechs serbische Touristen. Die Polizei vermutet, dass es zum Streit zwischen dem 22-jährigen US-Bürger und seinen Freunden sowie den Serben kam. Nach Angaben der Ermittler floss vor der Tat reichlich Alkohol. Das Opfer erlitt bei der Schlägerei so starke Kopfverletzungen, dass es im Krankenhaus starb. Die Verdächtigen sollten einem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Auf der Insel wurden die Eltern des Opfers erwartet. Auf den griechischen Inseln gab es in den vergangenen Jahren mehrere ähnliche Todesfälle von Touristen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

England nach historischem WM-Torfestival im Achtelfinale

England nach historischem WM-Torfestival im Achtelfinale

Schützenfest in Hülsen

Schützenfest in Hülsen

Hurricane: Die Acts am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Meistgelesene Artikel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.