US-Spammer zu vier Jahren Knast verurteilt

+
Spam-Emails im Postfach: In den USA wurde ein Spammer zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Detroit - Ein US-Bundesgericht hat am Montag einen Spammer zu vier Jahren Gefängnis verurteilt, der mit Massen-E-Mails die Kursentwicklung chinesischer Aktien zu manipulieren versuchte.

Der 64-jährige Alan Ralsky, der als einer der weltweit größten Versender von Spam-Mails gilt, hatte sich in dem Verfahren schuldig bekannt. Er soll nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft im Sommer 2005 knapp drei Millionen Dollar eingenommen haben, indem er mit seinen Spam-Mails die Kurse chinesischer Aktien künstlich aufgebläht hatte. In dem Prozess waren insgesamt elf Personen angeklagt.

AP

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare