18-Jähriger reicht Klage ein

US-Polizisten sollen Jugendlichen mit Taser gequält haben

+
US-Polizei soll Jugendlichen mit Taser gequält haben

Die Polizei im US-Bundesstaat Tennessee hat drei Beamte vom Dienst suspendiert, weil sie einen Jugendlichen im Gefängnis wiederholt mit einem Taser gequält haben sollen. 

Der zum Zeitpunkt der mutmaßlichen Misshandlung 18 Jahre alte Jordan Norris reichte lokalen Medienberichten zufolge in der vergangenen Woche Klage gegen die Behörden im Cheatham County ein. Die Vorfälle sollen sich bereits im November 2016 ereignet haben und auf Video festgehalten worden sein.

Norris gab an, die gegen angewandte Gewalt sei „sadistisch, bösartig und unverhältnismäßig“ gewesen. Er sei binnen 50 Sekunden mehrfach mit dem Elektroschocker angegriffen worden und habe dabei zahlreiche Verletzungen an Beinen und Oberkörper erlitten.

Den Berichten zufolge war Norris zum Zeitpunkt des Vorfalls wegen Drogen- und Waffendelikten in Haft. Er habe sich gegenüber Mithäftlingen und Gefängnispersonal aggressiv verhalten und habe gebändigt werden müssen, wurde Sheriff Mike Breedlove zitiert. Als Sheriff habe er täglich mit „schlechten Menschen“ zu tun. „Aber das heißt nicht, dass wir ihre Rechte verletzen dürfen“, sagte Breedlove. Der Fall werde untersucht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Der Glacier-Nationalpark in Montana

Der Glacier-Nationalpark in Montana

Diese Windows-10-Tipps sollte man kennen

Diese Windows-10-Tipps sollte man kennen

Meistgelesene Artikel

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt - 33 Passagiere in Klinik

Monster-Krokodil macht einen Fehler - nach fast zehn Jahren

Monster-Krokodil macht einen Fehler - nach fast zehn Jahren

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.