US-Pfarrer bietet nach Sexaffäre Rücktritt an

Neptune Township - Der wegen seiner kritischen Äußerungen zum sozialen Netzwerk Facebook bekannt gewordene US-Pfarrer Cedric Miller hat nach dem Bekanntwerden einer Sexaffäre seinen Rücktritt angeboten.

Die Zeitung “Asbury Park Press“ in New Jersey hatte am Samstag berichtet, Miller habe 2003 ausgesagt, vor zehn Jahren eine sexuelle Dreiecksbeziehung mit seiner Ehefrau und einem Kirchendiener unterhalten zu haben. In einer etwa einstündigen Rede vor den Mitgliedern seiner Kirchengemeinde im US-Staat New Jersey entschuldigte er sich am Sonntag für seine “törichte Verfehlung“.

Miller hatte erst vor wenigen Tagen führende Mitglieder der Kirchengemeinde dazu aufgefordert, ihre Faceboook-Profile zu löschen. Das soziale Netzwerk könnte zu Untreue in der Ehe anstiften, erklärte er.

dapd

Der Facebook-Knigge

Der große Facebook-Knigge

Rubriklistenbild: © dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare