US-Pastor räumt nach Facebook-Bann eigene Untreue ein

+
Facebook ist laut US-Pastor Cedric Miller ein "Portal der Untreue".

Neptune Township - Für US-Pastor Cedric Miller ist Facebook ein "Portal der Untreue". Nun musste der Pastor zugeben, selbst nicht immer nur mit seiner Frau im Bett gelegen zu haben.

Miller forderte die verheirateten führenden Mitglieder seiner Kirchengemeinde auf, ihre Profile bei dem sozialen Netzwerk zu löschen oder von ihren Ämtern zurückzutreten. Jetzt bestätigte der Pastor einen Bericht der Zeitung "Asbury Park Press" vom Samstag, wonach er selbst eine Dreiecksbeziehung mit seiner Frau und einem Kirchendiener unterhalten habe. Das Blatt berief sich auf eine Aussage Millers in einem Strafprozess im Jahr 2003.

Mit seiner Aufforderung zum Löschen von Facebook-Konten erregte Miller viel Aufsehen. Zur Begründung sagte er, ihm seien bei der Beratung von Ehepaaren in den vergangenen anderthalb Jahren etliche Fälle untergekommen, in denen die Akte der Untreue über Facebook angebahnt wurden. Miller ist der Führer einer Kirchengemeinde im US-Staat New Jersey.

dapd

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare