Örtchen in der Pfalz

US-Medien suchen im Weindorf Kallstadt nach Donald Trumps Wurzeln 

+
Die Dokumentarfilmerin Simone Wendel ist gebürtige Kallstadterin und hat einen amüsanten Dokumentarfilm über den Ort und seine berühmten Sprösslinge gedreht, zu denen Donald Trump und die Ketchup-Familie Heinz zählen.

Kallstadt - Die Vorfahren des republikanischen US-Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump stammen aus Kallstadt. Für das Weindorf in Rheinland-Pfalz interessieren sich deshalb inzwischen zahlreiche US-Medien.

Die Filmemacherin Simone Wendel hat „Kings of Kallstadt“ gedreht. Die 2014 fertiggestellte Doku erzählt unter anderem von Trump und dem Vater des Heinz-Ketchup-Erfinders, der ebenfalls aus Kallstadt stammt, wie Wendel selbst.

Wegen des Wahlkampfs in den USA treibt es nun viele US-Journalisten nach Kallstadt - und zu Wendel. „CNN und NBC waren schon da, eine Late-Night-Talkshow will über meinen Film berichten“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Sie habe Trump als sehr unkompliziert im Umgang erlebt. „Wir haben über seine Oma gesprochen, das passiert wahrscheinlich nicht jeden Tag bei ihm.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

WM-Gastgeber Russland bekommt Grenzen aufgezeigt

WM-Gastgeber Russland bekommt Grenzen aufgezeigt

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab

Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.