US-Flugzeug nach Bombenalarm umgeleitet

Washington - Ein US-Flugzeug ist nach einem Bombenalarm umgeleitet worden. Ein Passagier hatte eine seltsame Vorrichtung an seinem Kopf befestigt. Es stellte sich heraus: Es war ein Fehlalarm.

Das Flugzeug landete am Donnerstag sicher auf dem internationalen Flughafen in Philadelphia (Pennsylvania). Nach Angaben des Senders CBS war die Maschine der Gesellschaft US Airways auf dem Weg von New York nach Kentucky.

Ein Passagier habe nach dem Start eine Vorrichtung mit Draht an seinem Kopf befestigt, hieß es weiter. Er sei nach der Landung festgenommen worden. US Airways teilte zunächst nur mit, dass das Flugzeug wegen “Sicherheitsbedenken“ umgeleitet worden sei.

Nach der Landnung stellte sich heraus: Es handelte es sich um einen Fehlalarm. Der Mann hatte sich lediglich einen Jüdischen Gebetsriemen angelegt.

Der Gebetsriemen besteht aus zwei kleinen schwarzen Boxen, die Schriftrollen mit Bibelversen enthalten. Sie werden um die Stirn und den Arm gebunden.

dpa/apn

Rubriklistenbild: © ap

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare