US-Flug wegen Randale umgeleitet

Washington - Weil ein Passagier an Bord eines Flugzeugs ranadaliert hat, wurd eine Maschine mit Ziel Atlanta umgeleitet. Der Querulant wurde festgenommen.

Wegen verdächtiger Äußerungen eines Passagiers ist ein Flugzeug von Paris in die USA sicherheitshalber umgeleitet worden. Der US-Bürger hatte nach Angaben von Gewährsleuten erklärt, sein Pass sei gefälscht und er habe Sprengstoff im Gepäck.

Die Maschine auf dem Weg nach Atlanta wurde daher am Dienstag nach Bangor im US-Staat Maine umgeleitet und landete dort sicher. Einer Sprecherin der Fluggesellschaft Delta zufolge waren 235 Reisende und acht Besatzungsmitglieder an Bord des Airbus A330. Der Pass des betreffenden Reisenden war nach Angaben der Behörden echt.

DAPD

Rubriklistenbild: © ap

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare