Qualvoller Tod in Köln

Obdachlose töten Obdachlosen - Hohe Haftstrafen

+
Gedenken am Tatort: Eine Kerze brennt in einer Unterführung in Köln - hier starb ein Obdachloser. 

Ein Mann und eine Frau sind am Dienstag vom Landgericht Köln wegen Totschlags eines Obdachlosen zu Haftstrafen verurteilt worden. Beide Angeklagte müssen für jeweils sieben Jahre und sechs Monate ins Gefängnis.

Köln- Sie hatten im vergangenen November einen 29 Jahre alten Mann nach einem Streit mit Tritten gegen den Kopf und in den Bauch so schwer verletzt, dass er wenig später starb.

Anschließend zündeten sie den Toten an, um Spuren zu verwischen. Der 37 Jahre alte Angeklagte und seine 31 Jahre Komplizin und Freundin waren zum Zeitpunkt der Tat ebenfalls obdachlos. Sie sagten, sie hätten aus Notwehr gehandelt, weil das Opfer die Frau sexuell belästigt habe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Fotostrecke: Tim Wiese in der DeichStube

Fotostrecke: Tim Wiese in der DeichStube

Mailänder Modewoche: Gucci ist im Posthumanismus

Mailänder Modewoche: Gucci ist im Posthumanismus

Deutschland schafft Eishockey-Wunder - Gold durch Jamanka

Deutschland schafft Eishockey-Wunder - Gold durch Jamanka

Meistgelesene Artikel

Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch

Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

Hier jagt eine verzweifelte Kuh ihren Kälbchen hinterher - denn sie ahnt das Schlimmste

Hier jagt eine verzweifelte Kuh ihren Kälbchen hinterher - denn sie ahnt das Schlimmste

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

Kommentare