Urteil erwartet: Prozess um Mord an kleinem Mädchen

+
Im Prozess um den Mord an einem Mädchen in Bochum soll das Urteil gesprochen werden. Foto: Marius Becker/Archiv

Bochum (dpa) - Im Prozess um den Mord an einem Mädchen in Bochum soll heute das Urteil gesprochen werden. Der angeklagte frühere Hausmeister der Bochumer Polizei soll die zweijährige Tochter seiner Lebensgefährtin im November 2014 erdrosselt haben.

Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft beantragt. Das Kleinkind doll den Auswanderungsplänen des 40-Jährigen im Weg gestanden haben. Der Angeklagte selbst hat sich dagegen bis zuletzt für unschuldig erklärt. Er bezichtigte vor dem Bochumer Schwurgericht seinen 14-jährigen Sohn des Mordes.

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare