Urlaubsfotos vom Jadehasen: Die Mondoberfläche in HD

+
Hier rollt der "Jadehase" über unseren Erdtrabanten - aufgenommen von der chinesischen Mondsonde "Chang'e 3". Screenshot: planetary.org/Chinese Academy of Science Foto: Chinese Academy of Science

"Yutu" heißt übersetzt Jadehase. "Yutu" ist ein chinesischer Mondrover. Das kleine Ding hat auf dem Mond Bilder geknipst. Einige davon kann man jetzt online sehen.

Berlin (dpa/tmn) - "Yutu" rollte vor etwas mehr als zwei Jahren aus dem Bauch seiner Muttersonde "Chang'e 3" auf die staubige Mondoberfläche. Dort begann der kleine chinesische Mondrover, dessen Name übersetzt Jadehase bedeutet, eine rund einmonatige Tour, bei der er zahlreiche hochauflösende Bilder von seiner Umgebung schoss.

Etliche Hundert davon hat die chinesische Akademie der Wissenschaft nun für die Öffentlichkeit freigegeben. Dank des gemeinnützigen US-Vereins Planetary Society sind diese Fotos auch außerhalb des chinesischsprachigen Internets aufrufbar.

Auf der Seite des Vereins zu sehen sind etwa Aufnahmen von der Muttersonde, vom Mondgestein, von Reifenspuren im Staub oder auch Panoramabilder der Mondoberfläche. Ein anderes Album zeigt Detailaufnahmen von Rover und Sonde, die sich rund 340 000 Kilometer von der Erde entfernt gegenseitig fotografiert haben. Eins wird beim Betrachten der Bilder schnell klar: In der Landezone von Sonde und Rover ist es ziemlich einsam, aber bei weitem nicht so grau und öde, wie man sich den Mond vielleicht vorstellt. Im Sonnenlicht erscheint der Mondstaub eher bräunlich als grau, und einige Felsen strahlen weiß. Im Blog der Planetary Society gibt es auch noch Kartenmaterial von der Landestelle, das beim Verorten der Bilder hilft.

Fotoalben vom Mondrover (engl.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Zwei Zweier, viele Fünfer: Bilder und Noten vom deutschen Schicksalsspiel in Sotschi

Zwei Zweier, viele Fünfer: Bilder und Noten vom deutschen Schicksalsspiel in Sotschi

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Kit Harington und Rose Leslie haben geheiratet

Kit Harington und Rose Leslie haben geheiratet

Meistgelesene Artikel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.