Überschwemmungen in Neapel

Rom/Neapel - Unwetter haben Italien Überschwemmungen verursacht. Vor allem in Neapel gingen am Freitag schwere Gewitter nieder, eine Kirche und eine Metro-Station wurden überflutet.

Dies berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Der Regen überschwemmte unter anderem Gleise der Metro, die Station Piazza Garibaldi wurde geschlossen. In einigen Teilen der Stadt fiel der Strom aus. Auch die Kirche Santa Maria dell'Incoronata sei bei den wolkenbruchähnlichen Regenfälle überflutet worden.

In der Gegend um Terni im Süden der Region Umbrien wurden Straßen zeitweise gesperrt. Für die nächsten Tage sind weitere Regenfälle angesagt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare