Unwetter um Buenos Aires: Viele Tote

+
Wegen starker Regenfälle sind in Bueons Aires mittlerweile mindestens 52 Menschen gestorben.

Buenos Aires - Nach sintflutartigen Regenfällen sind in der Region um die argentinische Hauptstadt Buenos Aires seit Wochenbeginn mindestens 52 Menschen ums Leben gekommen.

Allein am Mittwoch gab es mindestens 46 Todesopfer, wie Provinzgouverneur Daniel Scioli mitteilte. Rund 250 000 Menschen waren zeitweise ohne Strom. Nach Angaben der Ölgesellschaft wurde auch die größte Raffinerie des Landes teilweise überflutet. Dabei brach ein Feuer aus, das erst nach Stunden gelöscht werden konnte.

AP

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare