Unwetter um Buenos Aires: Viele Tote

+
Wegen starker Regenfälle sind in Bueons Aires mittlerweile mindestens 52 Menschen gestorben.

Buenos Aires - Nach sintflutartigen Regenfällen sind in der Region um die argentinische Hauptstadt Buenos Aires seit Wochenbeginn mindestens 52 Menschen ums Leben gekommen.

Allein am Mittwoch gab es mindestens 46 Todesopfer, wie Provinzgouverneur Daniel Scioli mitteilte. Rund 250 000 Menschen waren zeitweise ohne Strom. Nach Angaben der Ölgesellschaft wurde auch die größte Raffinerie des Landes teilweise überflutet. Dabei brach ein Feuer aus, das erst nach Stunden gelöscht werden konnte.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Meistgelesene Artikel

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare