Ungarn:

Zwei Esel beißen Mann tot

Budapest - Zwei aggressive Esel haben auf einem Bauernhof in Westungarn einen Mann totgebissen. Zuvor  hatten die Tiere den Mann von seinem Motorrad gestoßen.

Die Tiere rissen den 65-jährigen Rentner von seinem Motorrad und griffen den am Boden liegenden Mann an, bis er kein Lebenszeichen mehr von sich gab, berichtete die Budapester Boulevardzeitung „Bors“ am Mittwoch.

Das Opfer hatte sich auf dem Weg zu seinem Wochenendhaus befunden, der an dem Bauernhof vorbeiführt, zu dem die beiden Esel gehören. Die Tiere wurden nach dem Vorfall unter veterinärärztliche Quarantäne gestellt. Wie der zuständige Amtstierarzt dem Blatt sagte, dürften sie den Motorradfahrer als Eindringling in ihr Territorium betrachtet haben und deshalb aggressiv geworden sein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare