Angreifer zu Fuß geflohen

Unbekannter ersticht französischen Touristen in Australien

Sydney - Ein französischer Tourist ist an einer Raststelle in einer abgelegenen Region Australiens von einem Unbekannten erstochen worden.

Seine Frau habe die Attacke mitansehen müssen, berichtete die Polizei am Donnerstag. Das Paar sei am Mittwoch rund 100 Kilometer nördlich von Alice Springs in der Wüste in Zentralaustralien unterwegs gewesen und habe auf einem Rastplatz gehalten. Dort sei ein Fremder auf sie zugekommen.

„Der Mann soll den Touristen ohne Provokation in den Hals gestochen haben, das Opfer starb auf der Stelle“, teilte die Polizei mit. Die Polizei stoppte den Angreifer später in einem Auto, doch sei der Mann zu Fuß geflohen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"

Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Kommentare