Unbekannte erschießen acht Taxifahrer

+
Bewaffnete Soldaten bewachen einen Taxistand, nachdem in Mexiko acht Taxifahrer erschossen wurden

Mexiko-Stadt - Unbekannte haben am Dienstag in Mexiko mindestens acht Taxifahrer erschossen. Die Polizei hat bereits einen Verdacht, wer dahinter stecken könnte. Die Täter hätten auch ein Motiv. 

Wie die Behörden des Bundesstaates Nuevo Leon mitteilten, griffen Bewaffnete in der Stadt Guadalupe bei Monterrey nacheinander zwei nicht genehmigte Taxistände an und töteten am ersten fünf und am zweiten, nur wenige hundert Meter entfernten Stand drei weitere Taxifahrer. Zwei Menschen wurden verletzt.

Nach Angaben eines Behördensprechers wird vermutet, dass die Tat aus Rache für den Ausschluss mehrerer Fahrer aus dem illegalen Taxi-Ring begangen wurde. Die sogenannten “Piratas“ (Piraten), die ohne behördliche Genehmigung arbeiten, hatten den Angaben zufolge mehreren Fahrern die Zusammenarbeit aufgekündigt, nachdem einer von ihnen mit Drogen erwischt worden war.

Auch Eine Verbindung zur Drogenkriminalität wird nicht ausgeschlossen, da viele Taxifahrer gezwungenermaßen oder freiwillig als Drogenkuriere oder Informanten für die Kartelle arbeiten.

dpa

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare