Afghanistan

UN verlegt 600 Mitarbeiter

+
Die Vereinten Nationen verlegen 600 Mitarbeiter in Afghansitan.

Kabul - Die Vereinten Nationen in Afghanistan haben aus Sicherheitsgründen die Verlegung von 600 Mitarbeitern beschlossen. Das ist dei Konsequenz aus dem Anschlag auf ein UN-Gästehaus.

Diese sollen zum Teil das Land verlassen, zum Teil in weniger gefährdete Regionen gebracht werden, wie UN-Sprecher Aleem Siddique am Donnerstag in Kabul mitteilte. Die Vereinten Nationen ziehen damit die Konsequenz aus einem Angriff auf ihr Gästehaus in Kabul, bei dem in der vergangenen Woche fünf UN-Mitarbeiter getötet wurden.

Die Verlegung betrifft mehr als die Hälfte der UN-Mitarbeiter in Afghanistan. Der Leiter der UN-Mission, Kai Eide, betonte aber: “Wir sprechen nicht von einem Abzug.“ Die Mehrheit der UN-Mitarbeiter ist in mehr als 90 Gästehäusern in Kabul untergebracht. Diese sollen jetzt nach Angaben Siddiques zum Teil zusammengeführt werden.

AP

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare