Tragischer Zwischenfall

Überlebenskampf: Schwangere von Blitz in den Kopf getroffen

+
Meghan Davidson wurde sieben Tage vor ihrem Geburtstermin von einem Blitz in den Kopf getroffen. 

Die schwangere Amerikanerin Meghan Davidson (26) wurde von einem Blitz in den Kopf getroffen und kämpft nun ums Überleben.

Florida - Ein schrecklicher Vorfall im US-Bundesstaat Florida erschüttert gerade Familie und Freunde von Meghan Davidson. Die hochschwangere Frau (neunter Monat) wurde am Wochenende in der Nähe ihres Hauses in Fort Myers von einem Blitz getroffen, während sie mit ihrer Mutter spazieren war. Besonders schlimm: Der Blitz schoss der Frau direkt in den Kopf. 

Meghan wurde ins „Lee Memorial Hospital“ eingeliefert, ihr Baby sieben Tage vor dem Geburtstermin zur Welt geholt. Das Kind sei gesund und werde überwacht, wie nbc-2.com berichtet.

Meghan Davidson selbst ist in einem kritischen Zustand und liegt auf der Intensivstation. Ob sie den Blitzeinschlag überleben wird, ist ungewiss. 

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Herrchen und Haustiere nach Hurrikan in Puerto Rico wieder vereint

Herrchen und Haustiere nach Hurrikan in Puerto Rico wieder vereint

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Hier entgeht ein Kind nur knapp dem Tod

Hier entgeht ein Kind nur knapp dem Tod

Kommentare