Zwei russische Drogenfahnder sterben an Überdosis

Moskau - Zwei russische Drogenfahnder sind nach Presseberichten an einer Überdosis Rauschgift gestorben.

Ihre toten Körper wurden am Mittwoch im Gebäude der Drogenpolizei in Moskau gefunden, wie die Nachrichtenagentur Interfax meldete. Ein Polizeisprecher bestätigte den Tod der Beamten, machte aber keine Angaben zur Todesursache.

Nach amtlichen Statistiken nehmen bis zu sechs Millionen Menschen in Russland illegale Drogen zu sein, jedes Jahr sterben etwa 90.000 am Rauschgiftkonsum.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Ärztin muss wegen Abtreibungswerbung Geldstrafe zahlen

Ärztin muss wegen Abtreibungswerbung Geldstrafe zahlen

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Simbabwes neuer Präsident will die Wirtschaft ankurbeln

Wow! Mats Hummels und Cathy zeigen ihre Villa - und jeder kann dort Urlaub machen

Wow! Mats Hummels und Cathy zeigen ihre Villa - und jeder kann dort Urlaub machen

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Kommentare