Drama in Berlin

U-Bahn reißt Mann Bein ab

+
Der Stationsname im U-Bahnhof "Richard-Wagner-Platz" in Berlin. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Berlin (dpa) - Eine U-Bahn hat einem Mann in Berlin ein Bein abgerissen. Der 24-Jährige war bei einem Gerangel in einem U-Bahnhof ins Gleisbett gestürzt, wie eine Polizeisprecherin am Samstag mitteilte. Der 24-Jährige sei notoperiert worden.

Er war den Angaben zufolge in der Nacht zum Samstag mit vier Bekannten unterwegs. Am U-Bahnhof Richard-Wagner-Platz geriet die Gruppe aus zunächst ungeklärter Ursache mit zwei anderen jungen Männern im Alter von 17 und 18 Jahren aneinander. Es kam zum Streit. Dabei stürzte der 24-Jährige plötzlich vom Bahnsteig.

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare