U-Bahn-Anschläge geplant: FBI nimmt Terroristen fest

+
Ermittler des FBI haben einen 34- jährigen Amerikaner pakistanischer Herkunft festgenommen

Washington - Ermittler des FBI haben einen 34- jährigen Amerikaner pakistanischer Herkunft festgenommen, der eine Serie von Terroranschlägen auf die Washingtoner U-Bahn geplant haben soll.

Wie das Justizministerium am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte, steht der Mann im Verdacht, angebliche Al-Kaida-Mitglieder bei der Planung mehrerer Bombenanschläge auf das Metro-Netz der US-Hauptstadt unterstützt zu haben. Tatsächlich handelte es sich laut Medienberichten bei den Kontaktpersonen aber um verdeckte Ermittler.

Das Justizministerium versicherte, es habe nie eine konkrete Gefahr für die Bevölkerung bestanden. Die Fahnder seien dem Mann so frühzeitig auf die Schliche gekommen, dass “die Öffentlichkeit zu keinem Zeitpunkt der Ermittlungen in Gefahr war“.

Der 34-Jährige aus dem Bundesstaat Virginia hatte sich den Angaben zufolge mehrfach mit Leuten getroffen, “die er für Al-Kaida- Mitglieder hielt“. In Wahrheit habe es sich um eine sorgsam eingefädelte Aktion der Sicherheitsbehörden gehandelt, hieß es in US- Medienberichten.

Der Mann habe im vergangenen halben Jahr Informationen über vier Metrostationen in der Region gesammelt und Fotos sowie Videos gemacht, teilte das Ministerium weiter mit. Konkret soll er potenzielle Ziele in Arlington ausgespäht haben, einem Vorort von Washington. Das Material habe er bei konspirativen Treffen seinen “Kontaktpersonen“ übergeben.

Sollte der Amerikaner von einem Gericht schuldig gesprochen werden, drohen ihm bis zu 50 Jahre Gefängnis. “Der Fall unterstreicht, wie notwendig ständige Wachsamkeit gegenüber terroristischen Bedrohungen ist“, betonte der stellvertretende Generalstaatsanwalt David Kris. “Und er zeigt, wie die Regierung solche Gefahren neutralisieren kann, bevor sie verwirklicht werden.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare