Twitter schlägt Gauner in die Flucht

+
Peter Ndungu (li.) zeigt Chief Francis Kariuki und seinem Assistenten die Einbruchsstelle.

Lanet Umoja/Kenia - Dank des Mikro-Blogging-Dienstes Twitter ist es in einem westkenianischen Dorf gelungen, mehrere Einbrecher in die Flucht zu schlagen.

Häuptling Francis Kariuki hatte zuvor einen Anruf erhalten, dass Kriminelle in das Haus eines Lehrers eingedrungen waren. Flugs sandte er per Twitter eine Nachricht, woraufhin sich mehrere Dorfbewohner innerhalb von Minuten vor dem Gebäude versammelten und die Eindringlinge das Weite suchten. Kariuki erklärte, er benutze auch Twitter, wenn Kinder oder Vieh im Dorf vermisst werden.

Kenia: Dorfbewohner twittern Gangster in die Flucht

Kenia: Dorfbewohner twittern Gangster in die Flucht

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

Prognose: Japans Regierungspartei mit klarem Sieg

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare