Tunesien feiert Jahrestag des arabischen Frühlings

Sidi Bouzid - In Tunesien haben die Menschen am (heutigen) Samstag den Jahrestag der Selbstanzündung des Straßenhändlers Mohamed Bouazizi begangen, die den Beginn des Arabischen Frühlings bedeutete.

Der 26-jährige Bouazizi hatte mit seiner Tat in der tunesischen Stadt Sidi Bouzid gegen die Konfiszierung seiner Waren protestieren wollen und damit unwissentlich die Unruhen in der arabischen Welt ausgelöst, in deren Folge drei Machthaber gestürzt wurden. An den Festlichkeiten zu Ehren Bouazizis und der Demonstranten des Arabischen Frühlings in Sidi Bouzid, rund 250 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Tunis, nahmen auch Vertreter der neuen tunesischen Regierung teil.

Der "arabische Frühling": in diesen Ländern wird rebelliert

Der „arabische Frühling“: In diesen Ländern wurde rebelliert

dapd

Rubriklistenbild: © AP

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare