Qualm in der Bordküche

Deutscher Urlaubsflieger muss notlanden

Paris - Ein Urlaubsflieger von TuiFly musste auf dem Weg von Düsseldorf nach Fuerteventura in Paris notlanden. Zuvor hatte das Kabinenpersonal bereits Atemschutzmasken angelegt.

Ein qualmender Ofen in der Bordküche einer Boeing 737 hat den 162 Passagieren an Bord eine außerplanmäßige Landung in Paris beschert. Die Cockpit-Crew des zweistrahligen Urlauber-Jets hatte sich zu einer Sicherheitslandung auf dem Flughafen Orly entschieden, berichtete am Donnerstag der Sprecher der TuiFly Deutschland, Jan Hillrichs. Der Zwischenfall hatte sich am Montag auf dem Weg von Düsseldorf nach Fuerteventura ereignet. „Es gab eine Rauchentwicklung im vorderen Ofen“, erklärte Hillrichs in Hannover.

Der Ofen wurde daraufhin abgeschaltet. Entsprechend der geltenden Sicherheitsbestimmungen hatte das Kabinenpersonal vor der Landung vorsorglich Atemschutzmasken aufgesetzt. Nach einem dreistündigen Zwangsaufenthalt in Paris flogen die Urlauber mit derselben Maschine weiter. Als Ursache wurde bei einer internen Untersuchung ein Fremdkörper im Ofen entdeckt. Der Zwischenfall wurde der französischen Luftaufsichtsbehörde gemeldet, die ihn nach TuiFly-Angaben aber nicht als prioritär einstufte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare