Türkei: Mädchen (8) lebendig begraben

Istanbul - Schreckensnachricht aus der Türkei: Ein 17-jähriger Jugendlicher soll im Nordwesten des Landes ein achtjähriges Mädchen lebendig verscharrt haben.

Der 17-Jährige solle nun wegen Totschlags angeklagt werden, berichteten türkische Medien am Donnerstag. Der Junge habe der Polizei erklärt, er sei dem Mädchen im Dorf Serbettar bei Edirne in ein Haus gefolgt, wo dieses eine Katze habe streicheln wollen. Dort habe er das Kind gestoßen. Es sei gestürzt und mit dem Kopf aufgeschlagen. Er habe gedacht, dass das Mädchen tot sei und es deswegen vergraben.

Eine Autopsie der Leiche ergab aber, dass das Kind zu diesem Zeitpunkt noch geatmet haben muss.

dpa

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Vatertags-Feier am Naturbad Bassum

Vatertags-Feier am Naturbad Bassum

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Oldtimertreffen in Rethem

Oldtimertreffen in Rethem

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare