Tsunami-Warnung nach schwerem Erdbeben vor Alaska

Washington - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,4 hat am Donnerstagabend (Ortszeit) die zum US-Bundesstaat Alaska gehörende Inselgruppe der Aleuten erschüttert.

Wie die US-Erdbebenbehörde USGS mitteilte, lag das Epizentrum 64 Kilometer südwestlich der Vulkaninsel Amukta im Pazifik. Berichte über Schäden oder Opfer in dem kaum besiedelten Gebiet lagen zunächst nicht vor.

Naturkatastrophen: Das sind die gefährlichsten Länder der Erde

Naturkatastrophen: Das sind die gefährlichsten Länder der Erde

Die Behörden in Alaska haben eine Tsunami-Warnung für Küstengebiete auf der Inselgruppe ausgegeben.

dapd/dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare