Tsunami erreicht Hawaii

Honolulu - Der von einem schweren Erdbeben vor der Küste Japans ausgelöste Tsunami hat die Küste von Hawaii erreicht. Am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) erreichten etwa ein Meter hohe Wellen erreichten zunächst die Inseln Oahu und Kauai.

Lesen Sie auch:

Monster-Beben: Hier rast die Todeswelle durch Japan

Das gab das Pazifische Tsunami-Warnzentrum auf Hawaii bekannt. Weitere, möglicher Weise höhere Wellen wurden erwartet. Erste Schätzungen waren von einer Höhe von etwa zwei Metern ausgegangen. Anwohner der Küstenregionen wurden evakuiert und Touristen im Badeort Waikiki wurden in höhere gelegene Stockwerke ihrer Hotels gebracht. Das Seebeben vor der Küste Japans hatte eine Stärke von 8,9.

Erdbeben: Bilder der Verwüstung aus Japan

Erdbeben und Tsunami: Bilder der Verwüstung aus Japan

dapd

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare