Messies sterben an Mülldämpfen

Prag - Tod in einem völlig zugemüllten Haus: In Tschechien sind eine 79 Jahre alte Frau und ihr 56 Jahre alter Sohn offenbar an giftigen Mülldämpfen gestorben.

Die Polizei habe nun toxikologische Untersuchungen angeordnet, sagte Behördensprecherin Lenka Holicka am Freitag. Ein gewaltsamer Tod könne nach einer Obduktion ausgeschlossen werden.

Nachbarn hatten die Polizei alarmiert. Die Einsatzkräfte brauchten Stunden, um sich mit Atemschutzmasken einen Weg zu den Leichen zu bahnen. Menschen, die an einem Messie-Syndrom leiden, sammeln zwanghaft unbrauchbare Gegenstände.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare