Trüb und regnerisch vor Weihnachten

+
Berliner Fernsehturm in einer Pfütze gespiegelt. Foto: Kay Nietfeld

Offenbach (dpa) - Heute gibt es in einem breiten Streifen von Südwestdeutschland bis nach Brandenburg häufig dichte Wolken. Zeitweise gibt es etwas Regen, der sich im Tagesverlauf unter Abschwächung weiter südostwärts ausbreitet.

Im Nordwesten setzt sich nach anfänglichem Regen im Tagesverlauf häufiger die Sonne durch, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Auch am bayerischen Alpenrand scheint oft die Sonne und es bleibt trocken. Mit Höchstwerten zwischen 10 und 15 Grad, am Oberrhein lokal bis 16 Grad und im Bergland zwischen 7 und 10 Grad bleibt es für die Jahreszeit weiter deutlich zu mild.

Der Wind weht im Süden meist schwach, sonst mäßig, weiter nach Norden hin auch frisch mit starken, vereinzelt auch stürmischen Böen aus West bis Südwest. An der Küste und auf höheren Berggipfeln kann es Böen bis Sturmstärke geben. Im Laufe der zweiten Tageshälfte dreht der Wind stärker auf Süd und lässt allmählich nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Zwei Zweier, viele Fünfer: Bilder und Noten vom deutschen Schicksalsspiel in Sotschi

Zwei Zweier, viele Fünfer: Bilder und Noten vom deutschen Schicksalsspiel in Sotschi

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Mexiko gewinnt Hitzeschlacht gegen Südkorea

Kit Harington und Rose Leslie haben geheiratet

Kit Harington und Rose Leslie haben geheiratet

Meistgelesene Artikel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.