Tropensturm in Madagaskar: 14 Tote und 27.000 Obdachlose

Antananarivo - Drei Tage lang wütete Tropensturm “Hubert“ in Madagaskar: 14 Tote, mehr als 27.000 Obdachlose und tausende von beschädigten oder überfluteten Häusern hinterließ der Sturm.

Bis Freitag hatte der Sturm die Tropeninsel vor Afrikas Ostküste heimgesucht. Am schwersten betroffen ist dem nationalen Fernsehsender vom Samstag zufolge die Region um die Kleinstadt Mananjary an der Südostküste. Ein Viertel der Stadt stehe unter Wasser, berichtet das nationale Katastrophenschutzbüro BNGRC. Strom- und Wasserversorgung seien unterbrochen. Hilfsgüter hätten wegen überfluteter und blockierter Straßen noch nicht nach Mananjary gebracht werden können.

dpa

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare