Tropensturm "Emily": Erste Ausläufer erreichen Südamerika

+
Auswirkung von Emily: Hohe Wellen an der Küste von Santo Domingo in der Dominikanischen Republik.

Port-au-Prince - Erste Ausläufer des Tropensturms “Emily“ haben in der Nacht zum Donnerstag die Dominikanische Republik und Haiti erreicht.

Starke Windböen peitschten über die Südküsten der beiden auf der Insel Hispanola gelegenen Länder. Meteorologen gingen davon aus, dass das Zentrum des Sturms mit heftigem Regen und Windgeschwindigkeiten von bis zu 85 Stundenkilometern am Donnerstagmorgen (Ortszeit) auf Land treffen würde. Experten warnten vor Überschwemmungen. Schwerwiegende Konsequenzen drohten demnach vor allem in Haiti, wo nach dem verheerenden Erdbeben im vergangenen Jahr noch immer mehr als 600.000 Menschen obdachlos sind.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Das machen Kinderzahnärzte anders

Das machen Kinderzahnärzte anders

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Meistgelesene Artikel

Kurz vor ihrem Tod gab diese 27-Jährige wertvolle Ratschläge für das Leben

Kurz vor ihrem Tod gab diese 27-Jährige wertvolle Ratschläge für das Leben

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Erdbeben der Stärke 7,6 erschüttert Karibik und Zentralamerika

Erdbeben der Stärke 7,6 erschüttert Karibik und Zentralamerika

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Kommentare