In Treviso

Italien: Vier Menschen ertrinken bei Unwetter

Unwetter Treviso Italien
1 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
2 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
3 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
4 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
5 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
6 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
7 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.
Unwetter Treviso Italien
8 von 14
Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.

Bei einem schweren Unwetter sind während eines Festes in Treviso im Nordosten Italiens vier Menschen ums Leben gekommen - sie sind offenbar ertrunken. Zahlreiche andere wurden verletzt.

Kurz vor Mitternacht brach am Samstag über eine Gemeinde von Refrontolo bei Treviso Starkregen herein, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Sonntag berichtete. Innerhalb weniger Minuten seien Bäche und der Fluss Lierza mit einer Macht über die Ufer getreten, dass Zeltplanen, Autos, Stände und Menschen hinweggerissen wurden.

Feuerwehr, Polizei und Ärzte waren im Einsatz. Die vier Opfer sind vermutlich ertrunken. Zunächst wurden nur zwei der Toten identifiziert, sie stammten beide aus der Umgebung. Mehrere Fahrzeuge mussten aus den Fluten gezogen werden. An dem lokalen Fest hatten etwa 100 Menschen teilgenommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche Radarfotos. Klicken Sie sich durch die …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

„Desaster Italien“: Pressestimmen nach dem Debakel in WM-Playoffs

Die italienische Nationalmannschaft hat erstmals seit 60 Jahren die Endrunde einer Fußball-WM verpasst. Dementsprechend groß ist die Enttäuschung. …
„Desaster Italien“: Pressestimmen nach dem Debakel in WM-Playoffs

Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu

Nach dem Erdbeben im Iran hadern viele Betroffene mit der offiziellen Unterstützung. Daher gab es in Teheran auch eine Krisensitzung. Es soll rasch …
Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu

Jamaika-Unterhändler verhaken sich beim Thema Verkehr

Wieder einmal Stillstand. Die Jamaikaner machen Fortschritte, aber in vielen Punkten wird weiter gepokert, zuletzt beim Thema Verkehr. Vieles läuft …
Jamaika-Unterhändler verhaken sich beim Thema Verkehr

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer