Tourist in Malaysia von Hunden zerfleischt

Kuala Lumpur - In Malaysia haben zwei Hunde einen irischen Touristen zerfleischt. Der Mann sei am Sonntag auf einer Farm auf der nördlichen Insel Penang von den Tieren angegriffen worden, sagte der Polizist Lai Fah Hin.

 Er sei auf der Stelle tot gewesen. Berichten zufolge handelte es sich bei dem Opfer um einen 50-jährigen Iren, der sich auf der Farm aufhielt, um Fotos zu machen.

Weshalb die Hunde den Mann angriffen, war unklar. Örtliche Medien berichteten, der Halter der Hunde habe angekündigt, die Tiere dem Veterinäramt zu übergeben.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

US-Kampfjet-Pilot zeichnet riesiges Geschlechtsteil an den Himmel - Militär stinksauer

Kommentare