Zwei Tote

Tourengeher 400 Meter in die Tiefe gerissen

Reichenau an der Rax - Zwei Tourengeher sind am Wochenende in Österreich von einem Schneebrett in die Tiefe gerissen und tödlich verletzt worden. Eine weitere Person wurde schwer verletzt.

Eine Begleiterin wurde schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war das Trio auf der Bergkette Rax in 2000 Metern Höhe wegen des losgetretenen Schneebretts 400 Meter über felsiges Gelände in die Tiefe gestürzt. Dabei erlitten die 45 und 47 Jahre alten Männer aus Niederösterreich tödliche Kopfwunden. Die 33-jährige Frau wurde an Kopf und Rücken verletzt. Die Bergkette liegt im niederösterreichisch-steirischen Grenzgebiet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare