Ein Toter und 16 Verletzte bei Stürmen im Südosten der USA

Birmingham - Bei heftigen Stürmen im Südosten der USA ist ein Mensch ums Leben gekommen. Mindestens 16 weitere wurden verletzt.

Ein Mensch sei tödlich verletzt worden, als im Norden des US-Staats Georgia ein Baum auf sein Auto fiel, teilte Tim House vom Sheriff-Büro im Bezirk Forsyth am Mittwoch mit.

Die Stürme beschädigten Dutzende Gebäude in mindestens drei US-Staaten in der Region. Meteorologen machten eine Kaltfront zwischen dem Golf von Mexiko und dem Nordosten der USA für die Stürme verantwortlich.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare