Panik in Houston

Toter bei Schießerei in Flughafen

+
Am Bush Intercontinental Airport in Texas brach nach einer Schießerei Panik aus

Houston - Bei einem Zwischenfall an einem Ticketschalter des größten Flughafens von Houston hat es am Donnerstag einen Toten gegeben.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein bewaffneter Mann dort einen Schuss in Luft abgegeben und wurde dann von einem Polizisten gestellt. Danach fielen mehrere Schüsse. Ob der Bewaffnete von dem Polizisten erschossen wurde oder sich selbst das Leben nahm, war zunächst nicht klar.

In dem betroffenen Terminal brach Panik aus, die Menschen rannten schreiend weg und versuchten sich in Sicherheit zu bringen. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Das Terminal wurde geschlossen, die Polizei untersuchte den Vorfall.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Kommentare