Tote und Verletzte bei Brand in Paris

Paris - Bei einem verheerenden Brand in einem Pariser Wohnhaus sind in der Nacht zum Donnerstag mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen.

42 weitere wurden nach einer ersten Bilanz der Rettungskräfte verletzt. Mehrere Hausbewohner sprangen noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus den Fenstern. Die Ursache des Brandes, der vermutlich um kurz nach 3.00 Uhr im hölzernen Treppenhaus ausbrach, war zunächst unklar.

Rund 300 Rettungskräfte kämpften bis zum frühen Morgen gegen die Flammen und versuchten, ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Gegen 5.30 Uhr war der Brand im 20. Pariser Arrondissement unter Kontrolle. In dem Haus waren nach ersten Erkenntnissen neben Wohnungen auch Künstlerateliers.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare