Tote bei Unwettern in den USA

+
Eine Frau sucht nach persönlichen Sachen. Tornados und Gewitter haben den mittleren Westen der USA verwüstet.

Millbury/USA - Heftige Tornados und Gewitter verwüsteten die us-amerikanischen Staaten Illinois, Ohio und Michigan. Mindetsens fünf Menschen sind bei den Unwettern ums Leben gekommen.

Unwetter im Mittleren Westen der USA haben am Wochenende mindestens fünf Menschen das Leben gekostet, darunter ein kleines Kind. Tornados und Gewitter verwüsteten Teile der Staaten Illinois, Ohio und Michigan, wie die Behörden mitteilten. Mindestens 50 Häuser wurden nach Polizeiangaben in Ohio zerstört und 50 weitere schwer beschädigt.

Die Stürme hinterließen eine rund elf Kilometer lange und 90 Meter breite Schneise der Verwüstung. Die Aufräumarbeiten dauerten noch an, teilte die Feuerwehr in Lake Township im Nordwesten von Ohio am Sonntag mit. In Dundee in Michigan wurden elf Verletzte ins Krankenhaus gebracht. In Dwight im Staat Illinois wurden nach Behördenangaben mehr als ein Dutzend Menschen verletzt und 40 Häuser zerstört.

dapd

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare