Kongo: Über 200 Tote bei Tanklastunglück

+
Eine typische kongolesische Tankstelle mit Plastikkanistern statt Zapfsäulen, aufgenommen in Bukavu in der Provinz Süd-Kivu.

Kinshasa - Bei einer Explosion nach einem Tanklastwagenunglück sind im Kongo mindestens 220 Dorfbewohner ums Leben gekommen, mehr als 100 weitere wurden verletzt.

Demnach versuchte der Fahrer am späten Freitagabend, aus dem benachbarten Tansania kommend, in der Nähe des Dorfs Sange, rund 30 Kilometer von der Stadt Uvira an der Grenze zu Burundi, bei hoher Geschwindigkeit einen Kleinbus zu überholen. Dabei überschlug sich der Tankwagen, und Öl begann auszulaufen, worauf sich immer mehr Dorfbewohner um den Laster versammelten, um Treibstoff aus dem Lastwagen abzuzapfen. Dabei sei ein Brand entstanden - allerdings erst eine Stunde nach dem Unfall, wie ein Manager des Ölunternehmens sagte, dem der Lastwagen gehört. Die Ursache ist bisher ungeklärt, teilte UN-Sprecher Madnodje Mounoubai mit. 

Die Explosion habe mindestens ein Dutzend Häuser zerstört und einen zuvor belebten Markt dem Erdboden gleichgemacht. “Momentan reden wir von 220 Toten und 111 Verletzten, aber dabei wird es nicht bleiben“, sagte der UN-Sprecher. Eine Sprecherin des Roten Kreuzes bezifferte die Zahl der Opfer auf 221 Tote und 214 Verletzte. Viele der Opfer seien bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, sagte ein Sprecher. Mitglieder der UN-Friedenstruppe seien im Einsatz, um Überlebende zu versorgen. Der Fahrer des Tanklasters wurde dem Manager zufolge ins Krankenhaus gebracht.

In Afrika kam es in der Vergangenheit mehrfach zu ähnlichen Unfällen. Verarmte Menschen versuchen dort immer wieder, aus Pipelines Öl für den Eigengebrauch oder den Verkauf auf dem Schwarzmarkt abzuzapfen, was dann zu Explosionen führen kann. Ein einziger Kanister Benzin kann auf dem Schwarzmarkt so viel wie mehrere Wochenverdienste einbringen. Beim Versuch, Pipelines anzuzapfen, sind in den vergangenen Jahren allein in Nigeria tausende Menschen ums Leben gekommen.

apn

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare